Menü

Internet Explorer verliert weiter Anteile

vorlesen Drucken Kommentare lesen 492 Beiträge

Microsofts Web-Browser Internet Explorer hat in den Statistiken von Net Applications im vergangenen Monat an Marktanteilen verloren. Sein Anteil am Browsermarkt betrug 85,05 Prozent gegenüber 86,87 Prozent im September vorigen Jahres. Der Firefox konnte hingegen von 7,55 auf 9,57 Prozent zulegen.

An dritter Stelle folgt in dieser Rangliste Safari mit 3,07 Prozent. Apples Browser konnte damit gegenüber den 2,39 Prozent im September leicht zulegen, während der Vierte Netscape von 2,16 auf 1,24 Prozent abfiel. Der norwegische Browser Opera notierte im Dezember bei 0,55 Prozent um 0,04 Prozentpunkte besser. Anfang vorigen Jahres erreichte der Internet Explorer bei Net Applications noch 89,44 Prozent Anteil. Dieser ließ vor allem zugunsten von Firefox und Safari fast stetig nach.

In den für www.heise.de geführten Statistiken haben übrigens im Dezember 2005 unter den Browserherstellern die unter Mozilla & Co. zusammengefassten Web-Browser erstmals innerhalb eines Monatsabschnitts mehr als 50 Prozent erzielt. Hier wie auch für die Statistiken von Net Applications gilt, dass die Zahlen die Grundgesamtheit der Internetnutzer nicht zuverlässig abbilden. Sie können also lediglich als Hilfe dienen, einen Trend zu erkennen.

Browser-Anteile auf heise online

User-Agent Dezember
2005
November
2005
Dezember
2004
Firefox 44,0 %
42,5 % 31,3 %
Internet Explorer 6.0x 26,9 %
28,1 % 35,4 %
Gecko (Mozilla/Netscape 6 o.ä.) 6,1 %
6,6 % 11,1 %
Opera 8 6,4 %
6,3 %
Apple Safari 2,5 %
2,6 % 2,1 %
KDE Konqueror 1,9 %
1,9 % 2,2 %
Opera 7.x 0,7 %
0,8 % 7,0 %
Internet Explorer 5.5x 0,7 %
0,8 % 2,0 %
andere/unbekannt 10,2 %
10,4 % 7,7 %

Browser-Hersteller auf heise online
Hersteller Dezember
2005
November
2005
Dezember
2004
Mozilla & Co (Gecko-Engine) 50,2 %
49,1 % 42,4 %
Microsoft 28,4 %
29,6 % 38,7 %
Opera 7,4 %
7,5 % 7,3 %
Apple 2,5 %
2,6 % 2,1 %
KDE 1,9 %
1,9 % 2,2 %
Netscape vor 6.x 0,2 %
0,2 % 0,4 %