Menü

Internet-Klo von Microsoft war ein Scherz

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 267 Beiträge

Eine vom britischen Ableger des Microsoft Network (MSN) verbreitete Pressemitteilung vom 30. April, nach der Microsoft in diesem Sommer erstmals ein als iLoo bezeichnetes Mobil-Klo mit Internet-Anschluss entwickelt, war wahrscheinlich ein Scherz. Nach US-Medienberichten erklärte eine Sprecherin der Konzernzentrale in Washington, dass die Pressemitteilung aus dem Büro in Großbritannien stammte und nicht "von Microsoft genehmigt" worden sei. Wer für den Scherz verantwortlich ist, ist derzeit noch unklar. Die Presseerklärung ist mittlerweile vom Netz genommen worden. Das britische Microsoft-Büro wollte auf Nachfrage keinen Kommentar zu dem Vorfall abgeben, kündigte jedoch an, in Kürze eine Erklärung zu veröffentlichen. (wst)

Anzeige
Anzeige