Menü

Internet-Professionell kündigt neues Flatrate-Angebot an

vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge

Der mehrfach gestrauchelte Internet-Provider Internet-Professionell will wieder im deutschen Flatrate-Markt mitmischen. In einer schriftlichen Pressemitteilung kündigte das Hamburger Unternehmen heute eine so genannte "Guaranteed Flat" mit festen Einwahlports an, ohne allerdings konkrete Einzelheiten zu nennen. Telefonische Nachfragen waren nicht möglich – der Anschluss war laut Telekom-Ansage "vorübergehend nicht erreichbar".

Der Provider hatte seine Einwahlports am 16. Juni 2000 abgeschaltet. Zuvor war er war mehrfach ins Gerede gekommen, so etwa weil Bankverbindungen, Anschriften und Telefonnummern seiner Kunden zeitweilig im Internet frei zugänglich waren. Ehemaligen Kunden klagen zudem über unberechtigte Abbuchungen. Die Firma soll sogar ein Inkassounternehmen eingeschaltet haben, um von ihren Ex-Kunden Geld einzutreiben. Einige dieser Kunden haben eine Mailingliste eingerichtet, in der sich Betroffene über die ihrer Meinung nach ungerechtfertigten Praktiken des Providers austauschen. (ll)