Menü

Internet-Tethering unter iPhone OS 3.1 reglementiert

vorlesen Drucken Kommentare lesen 311 Beiträge

Mit Firmware 3.1 ist es vorerst vorbei mit der Funkmodem-Funktion des iPhone.

Wer sein iPhone mit T-Mobile-Karte unter der OS-Version 3.0 noch als Funkmodem nutzen konnte, guckt nach dem Update auf 3.1 erst einmal in die Röhre. Die Internet-Tethering genannte Funktion hatte Apple bereits mit der Version 3.0 seines Betriebssystems mitgeliefert. Zwar konnten T-Mobile-Kunden dieses Extra noch nicht ohne Weiteres nutzen, aber mit ein paar Handgriffen aktivierten findige Nutzer diese Option. Mit der Version 3.1 ist dieser Weg nun zunächst wieder versperrt. Eine Meldung fordert den Nutzer zum Aktivieren des Tetherings dazu auf, T-Mobile zu kontaktieren.

Der Kundenservice bei T-Mobile ist offenbar noch nicht informiert worden. Sowohl ein Service-Mitarbeiter als auch ein Techniker vertrösteten uns auf einen Termin zum September-Ende. Nach Aussage eines T-Mobile-Sprechers sollen zumindest Vertragskunden mit Complete-Tarifen der zweiten Generation diese Funktion ab heute regulär freischalten können. Allerdings bedeutet dies dann Mehrkosten von knapp 20 Euro im Monat, wobei der Kunde auch mehr Inklusiv-Volumen ohne Datenbremse erhält. Bei Verträgen der ersten Generation sollen keine weiteren Kosten anfallen. Noch müssen sich Kunden mit diesen Verträgen nach den Ausführungen des T-Mobile-Sprechers ein wenig gedulden, bis auch ihre iPhones freigeschaltet werden können. (dal)