Internet im ICE wird ausgebaut

"WWW im ICE" gibt es nun auf der kompletten Bahnstrecke zwischen Dortmund und München. Weitere Strecken sollen in diesem und im kommenden Jahr hinzukommen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 140 Beiträge
Von

T-Mobile versorgt künftig mehr ICEs der Deutschen Bahn auf weiteren Strecken mit WLAN-Zugängen. Ab sofort sei der Dienst auf der gesamten Strecke von Dortmund nach München verfügbar. Bis zum Ende dieses Jahres soll der Dienst "WWW im ICE" auch auf dem Abschnitt Hamburg–Hannover–Frankfurt und im kommenden Jahr auf der Strecke Frankfurt/M.–Berlin angeboten werden.

Zudem soll die Zahl der internetfähigen ICEs von derzeit sieben auf rund 50 erhöht werden. Dies hatte die Bahn schon im März dieses Jahres angekündigt. Schnelles Internet im Zug wurde seit Dezember 2005 zunächst auf einer Pilotstrecke zwischen Dortmund und Köln getestet. Seit April 2006 ist das Surfen im Zug kostenpflichtig. (anw)