Menü

Internetnutzung: Immer mehr ältere Menschen in Deutschland betreten Neuland

Menschen im Alter ab 65 Jahren nutzen in Deutschland zunehmend das Internet. Erstmals ist mehr als die Hälfte von ihnen online.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 74 Beiträge
Internetnutzung: Immer mehr ältere Menschen in Deutschland betreten Neuland

In Deutschland beträgt der Anteil der Menschen im Alter ab 65 Jahren, die das Internet nutzen, erstmals mehr als 50 Prozent. Während es im vorigen Jahr noch 49 Prozent waren, sind es nun 55 Prozent, berichtet das Statistische Bundesamt. Damit wies diese Altersgruppe wie im Vorjahr das größte Wachstum auf. Unter den 10- bis 44-Jährigen sind weiterhin nahezu 100 Prozent online, unter den 45- bis 64-Jährigen betrug der Anteil 93 Prozent gegenüber 90 Prozent vor einem Jahr.

Anteil der Geräte für Internetnutzung (Mehrfachnennungen möglich)

(Bild: Destatis)

Insgesamt nutzten 2016 in Deutschland 87 Prozent der Personen ab 10 Jahre das Internet. Im Jahr 2015 waren es 85 Prozent. 81 Prozent der rund 62 Millionen Internetnutzer verwendeten Handys oder Smartphones, um online zu gehen, 69 Prozent nutzten Laptops oder Netbooks, 65 Prozent Desktop-Computer und 53 Prozent Tablets.

19 Prozent der Internetnutzer gingen mit einem Smart-TV ins Internet Internet, 17 Prozent verwendeten ein anderes mobiles Endgerät, beispielsweise eine Spielekonsole oder einen E-Book-Reader.

62 Prozent der Internetnutzer schauten 2016 online Videos von Video-Plattformen, beispielsweise auf YouTube. 47 Prozent hörten Musik über Internetradio oder Online-Streaming-Dienste und 39 Prozent sahen sich im Netz TV-Streams an. Dabei waren Mehrfachnennungen möglich. (anw)

Anzeige
Anzeige