Intershop erstmals mit Gewinn

Der Softwareanbieter konnte zum ersten Mal in seiner Firmengeschichte ein Geschäftsjahr im Plus abschließen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 40 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Das Jenaer Software-Unternehmen Intershop hat erstmals seit seiner Gründung ein Geschäftsjahr mit Gewinn abgeschlossen. 2008 wurde bei einem Umsatzanstieg auf 28,1 Millionen Euro ein Überschuss von 1,5 Millionen Euro erwirtschaftet, teilte der Vorstand heute mit. Ein Jahr zuvor stand noch ein Verlust von 2,0 Millionen Euro in den Büchern. Zudem sei der einstige ostdeutsche Internet-Pionier nach der Rückzahlung einer Anleihe ohne Finanzverbindlichkeiten.

Vorstand Henry Göttler berichtete von einer guten Auftragslage. Im abgelaufenen vierten Quartal habe das Unternehmen knapp 20 Softwarelizenzen von Enfinity Suite 6 abgeschlossen. Etwa die Hälfte davon entfalle auf Neukunden. "Das ungebrochene Wachstum des E-Commerce-Marktes, unsere exzellente Auftragslage und gute Aussichten auf Neugeschäft in allen Regionen, aber auch die stetige Verbreiterung unserer Angebotspalette im E-Commerce lassen uns äußerst optimistisch in die Zukunft blicken", sagte Göttler laut Mitteilung. (anw)