Itanium-2 rangiert bei SAP-Benchmark weit hinter Alpha

Mit den heute veröffentlichten SAP-SD-Benchmark-Werten kommt NECs 32-Prozessor-Server nur abgeschlagen auf Platz drei, hinter HP AlphaServer und IBM p690.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 173 Beiträge
Von
  • Andreas Stiller

Beim TPC-Benchmark vor ein paar Tagen konnte NECs Itanium-2-Server Express5800 noch als schnellstes System seiner Klasse glänzen, doch mit den heute veröffentlichten SAP-SD-Benchmark-Werten für Tier 2 rangiert er mit dem Durchsatzwert von 13.920 SAPS nur in der dritten Reihe der größeren 32-Prozessor-Server. An der Spitze steht weiterhin klar der Alpha-Prozessor im AlphaServer-Model GS 1280 (1150 MHz) mit 23.220 SAPS vor Power4 im IBM p690 (1,3 GHz).

Ob angesichts des großen Vorsprunges von 67 Prozent die nächste Itanium-2-Generation (Madison) das aufholen kann, muss doch bezweifelt werden. Laut Intel ist der Madison im Schnitt nur etwa 50 Prozent schneller als der jetzige McKinley.

Kritik erntete derweil der Itanium-2 auch von Linux-Guru Linus Torvalds, der in der Linux-Mailing-List vor allem den für IA-64 nötigen riesigen Binärcode kritisierte. Auch c't hatte schon beklagt (Bodycheck, c't 13/2002 S. 104), dass der bislang von den Compilern erzeugte IA-64-Code gut dreimal größer ist als der 32-Bit-Code. Zum Vergleich, bei AMDs x86-64 werden die Programme lediglich um rund 15 Prozent länger.

32-Prozessor-Server und SAP SD-Benchmark für 2-Tier-Konfiguration
Server SD-User Mittl. Responsezeit SAPS
HP AlphaServer GS1280 4500 1,63s 23220
IBM p690 4128 1,89s 20830
NEC Express5800 2750 1,85s 13920