Menü

J2EE vs. NET: Fehler bei Performance-Vergleich eingeräumt

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 230 Beiträge

Als Reaktion auf die teils scharfe Kritik aus der Java-Gemeinde hat The Middleware Company (TMC) in einem offenen Brief eingestanden, dass der kürzlich veröffentlichte Benchmark, der .NET einen Performance-Vorteil gegenüber J2EE bescheinigt, nicht aussagekräftig sei.

Die Kritiker hatten vor allem bemängelt, dass die von TMC durchgeführten Optimierungen an Suns Beispiel-Anwendung Pet Store nicht ausreichend gewesen seien, um einen gerechten Vergleich mit dem .NET-System zu ermöglichen. Das Unternehmen hat nun eingeräumt, dass mit einer alternativen Architektur der Test-Applikation ein weiterer Performance-Gewinn der Java-Software möglich gewesen wäre. Als Fehler bezeichnete es TMC auch, dass man den Benchmark zusammen mit Microsoft durchgeführt hatte, ohne Sun und weitere J2EE-Anbieter zu beteiligen.

Einige Kritiker warfen dem Unternehmen sogar vor, für die Microsoft-freundlichen Testergebnisse Geld erhalten zu haben. Diese Vorwürfe weist das Unternehmen von sich; Microsoft habe zwar das Rechnenzentrum zur Verfügung gestellt und auch weitere Kosten übernommen; die Tests und ihre Ergebnisse seien aber vollständig von TMC kontrolliert worden. Auf viele Kritikpunkte geht TMC in einer eigenen FAQ ein.

Die Middleware Company denkt nun über eine zweite Testrunde nach, bei der sie die Java-Gemeinde stärker mit einbeziehen will. Dazu sei man sogar bereit, den Pet Store nach modernen Entwurfsmustern vollständig neu zu implementieren. Das nächste Mal wolle man mehrere Anbieter aus dem Microsoft- und dem Sun-Lager beteiligen und die Verbesserungsvorschläge der Java-Gemeinde berücksichtigen. Noch ist die Entscheidung, ob es eine zweite Runde geben wird, jedoch nicht gefallen. The Middleware Company hat für Meinungen und Vorschläge zu diesem Thema ein Forum eingerichtet. (kav)

Anzeige
Anzeige