Jailbreak für iOS 4.1 auf iPhone 3G veröffentlicht

Kurz nachdem Apple das iOS 4.1 herausbrachte, lassen sich nun zumindest ältere Geräte mit dem aktuellem iOS 4.1 entsperren. Das Dev-Team setzt dafür allerdings nur ein älteres Verfahren ein, das bereits für iOS 2.x entwickelt worden ist.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 132 Beiträge
Von
  • Dusan Zivadinovic

Das Dev-Team hat eine erste Beta-Version des redsn0w-Tools veröffentlicht, mit dem sich das neue iOS 4.1 auf einem iPhone 3G oder iPod Touch 2G entsperren lässt. Danach lässt sich auf den Geräten beliebige Software an Apple vorbei einrichten. Das Tool verwendet ein älteres Verfahren, um sich Zugang zum aktuellen Betriebssystem zu verschaffen, das bereits für das iOS 2.x eingesetzt worden ist.

Wer zudem den SIM-Lock entfernen lassen möchte, also die Sperre gegen den Betrieb mit SIM-Karten beliebiger Mobilnetzprovider, soll redsn0w ausdrücklich nicht verwenden, sondern die nächste Version des PwnageTools abwarten. Dieses werde dann ebenfalls für iOS 4.1 ausgelegt. Derzeit liegt redsn0w 0.9.6b1 nur als Mac-Programm vor, eine Windows-Version sei in Arbeit. Ob und wann jüngere Geräte wie das iPhone 3GS und das iPhone 4G entsperrt werden können, ist noch offen. (dz)