Menü

Japan: Sony-Tochter bietet Internet-Anschluss mit 2 GBit/s

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 156 Beiträge

Das Sony-Tochterunternehmen So-Net bietet seit Montag einen Glasfaseranschluss namens Nuro mit 2 GBit/s Bandbreite im Download und 1 GBit/s im Upload an. Die Anschlussinhaber zahlen dafür laut Mitteilung monatlich 4980 Yen, umgerechnet 39 Euro. Damit ist das Angebot nach Angaben des Unternehmens das weltweit schnellste und günstiger als Google Fibre in den USA. Dort zahlen die Kunden für 1 GBit/s im Down- wie Upload monatlich umgerechnet 54 Euro.

Mit Nuro, übersetzt Neuro, will So-Net die Menschen mit Geschwindigkeiten miteinander verbinden ähnlich wie die Nervenbahnen im Menschen, heißt es in der Mitteilung. Das Angebot, das auf GPON-Technik (Gigabit Passive Optical Network) basiert, ist zunächst nur für Einfamilienhäuser in Tokio sowie in der Region Kanto erhältlich. Die Kunden gehen einen Zweijahresvertrag ein, der sich ohne Kündigung automatisch verlängert, und übernehmen die Anschlusskosten in Höhe von umgerechnet 247 Euro. (anw)

Anzeige
Anzeige