zurück zum Artikel

Japaner wollen Roboter-Gehhilfe auf den Markt bringen

Japanische Wissenschaftler wollen ein Roboter-Exoskelett auf den Markt bringen, das ältere und gehbehinderte Menschen beim Gehen unterstützen soll. Die Robot Suit oder HAL [1] (Hybrid Assistive Lim) genannte Konstruktion aus dem Labor [2] des Entwicklers Yoshiyuki Sankai soll an Kliniken, Forschungsinstitute, aber auch an Privatleute verkauft werden, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nihon Keizai Shimbun.

Der Roboter erkennt Muskelsignale und unterstützt diese dann mit seinen eigenen Motoren. Der Prototyp wiegt etwa 17 Kilogramm -- die Energieversorgung trägt der User auf dem Rücken. Ein Robot Suit für den Privatpatienten soll etwa eine Million Yen (rund 7500 Euro) kosten. (wst [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-101233

Links in diesem Artikel:
[1] http://sanlab.kz.tsukuba.ac.jp/HAL/indexE.html
[2] http://sanlab.kz.tsukuba.ac.jp/
[3] mailto:wst@technology-review.de