Menü

Japanische Polizei verhaftet Entwickler von Filesharing-Software

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 412 Beiträge

Die japanische Polizei hat laut Medienberichten den Entwickler der Filesharing-Software "Winny" festgenommen. Dem 33-jährigen Isamu Kaneko wird vorgeworfen, sein Programm habe es einem 41-Jährigen und einem 19-Jährigen möglich gemacht, illegal kopierte Spiele und Filme über das Internet zu verbreiten. Die beiden waren im November 2003 festgenommen worden. Die Website, auf der Winny angeboten wurde, wurde im Dezember geschlossen.

Die Software "Winny", die sich durch besonders einfache Bedienung auszeichnet, ist in Japan zum Weitergeben von Filmen, Spielen und sonstiger Software sehr beliebt. Es soll derzeit in Japan etwa 250.000 Nutzer geben. Kaneko ist laut den Berichten der erste Entwickler von Filesharing-Software, der in Japan verhaftet wurde. Ihm drohen bis zu drei Jahren Haft und eine Geldstrafe von umgerechnet 23.000 Euro. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige