Jeder dritte IT-Chef sieht wachsenden Druck auf Technik-Fachkräfte

Laut einer Studie sehen fast ein Drittel der IT-Führungskräfte zunehmenden Druck durch Arbeitsbelastung und Weiterbildungen auf ihren Mitarbeitern lasten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 59 Beiträge

(Bild: dpa, Jan-Philipp Strobel/Symbolbild)

Von

Für Technik-Fachkräfte hat die Arbeitsbelastung aus Sicht von rund jeder dritten IT-Führungskraft (31 Prozent) in den vergangenen fünf Jahren stark zugenommen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Marketprobe. Als weitere Herausforderung sahen 30 Prozent der Befragten ständige fachliche Weiterbildung der Angestellten.

Besonders Befragte aus kleineren Firmen unter 500 Mitarbeitern haben einen erhöhten Arbeits- und Weiterbildungsdruck angegeben. Zugleich sehen die Führungskräfte die IT-Abteilungen ihrer Firmen für die Digitalisierung mehrheitlich gut gerüstet. Auf einer Skala von 0 bis 10 vergaben sie im Schnitt einen Wert von 7,29. Als wichtigsten Faktor dafür nannten 32 Prozent der Befragten eine "stärkere Einbindung der Mitarbeiter" und 27 Prozent transparentere Entscheidung. Bedarf für bessere technische Geräte und Tools sahen nur 12 Prozent. Im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half wurden 200 IT-Abteilungsleiter und Technikvorstände befragt.

Lesen Sie dazu auch:

(axk)