Menü

Jetzt am Kiosk: c't Programmieren 2014

Das neue Sonderheft der c't-Redaktion führt angehende Programmierer anhand der Sprache JavaScript in die wichtigsten Konzepte der Software-Entwicklung ein. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Programmierung von Spielen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge

Das Sonderheft c't Programmieren 2014 ist nun am Kiosk erhältlich. Der Themenmix reicht von einem JavaScript-Grundkurs für absolute Programmierneulinge über kreative Projektideen für Hobby-Entwickler bis hin zu Beiträgen mit Performance-Tricks für Profi-Entwickler.

Ein Schwerpunkt im Heft beschäftigt sich mit der Spieleprogrammierung. Wir stellen unter anderem die Entwicklungsumgebung Unity in einem ausführlichen Workshop vor und zeigen, wie man Spiele für den Browser baut – dank WebGL sogar in 3D.

Die Sprache JavaScript verdankt ihre Popularität unter anderem der Tatsache, dass man für den Einstieg nichts zu installieren braucht: Ein einfacher Texteditor und ein aktueller Browser reichen für einfache Projekte vollkommen aus. Wer tiefer einsteigen will, nimmt dann aber doch lieber eine Entwicklungsumgebung wie Microsofts Visual Studio Express oder Eclipse zuhilfe – beide finden sich neben den im Heft vorgestellten Beispielprogrammen und weiteren Tools auf der Heft-DVD.

Eine neue Programmiersprache oder -technik zu lernen macht am meisten Spaß, wenn man schnell Ergebnisse auf dem Bildschirm sieht. Das gilt umso mehr, wenn die nach Kunst statt nach Arbeit aussehen. In der Abteilung "Just for Fun" stellen wir eine bunte Sammlung von Projekten vor, die unter anderem zeigen, wie man Microsofts 3D-Kamera Kinect in eigene Programme einbaut, wie animierte Bildschirmschoner für Android oder Windows entstehen und wie man sogar Dateifehler als Computerkunst ausnutzen kann.

Sie erhalten das c't-Sonderheft Programmieren 2014 ab sofort für 9,90 Euro im gut sortierten Zeitschriftenhandel. Alternativ können Sie das Heft im Heise-Shop bestellen; bis zum 26. Oktober ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos. Für 8,99 Euro ist das Heft auch als E-Book im PDF-Format erhältlich; Käufer des E-Books erhalten die Heft-DVD als Download.

Siehe dazu auch:

(hos)