Menü
heise-Angebot
c't Magazin

Jetzt im Handel: Sonderheft c't Android

Das Sonderheft c't Android zeigt unter anderem, wie Sie neue Smartphones einrichten und alles vom alten mitnehmen. Zudem testen wir RSS-Reader und OCR-Apps.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Jetzt im Handel: Sonderheft c't Android

Einer der größten Schwachpunkte von Android: Man kann nicht einfach die gesamte Konfiguration von einem Handy aufs nächste übernehmen. Einige Hersteller helfen hier mit eigenen Tools – aber die funktionieren weder perfekt, noch mit Smartphones anderer Hersteller zusammen. Und dann gibt es noch ein paar herstellerübergreifende Tools. Im Sonderheft c't Android 2019 testen wir diese Werkzeuge und geben Tipps, wie Sie auch ohne die Helfer so ziemlich alles aufs neue Handy bekommen. Wir zeigen, wie Sie sogar Ihre Zwei-Faktor-Authentifizierungen übertragen.

Das Sonderheft c't Android 2019 besteht aus überarbeiteten Artikeln aus der c't. Wir zeigen, wie Sie Ihr neues Handy perfekt einrichten und geben Tipps, wie Sie die lästigen vorinstallierten Apps wieder loswerden. Dem alternativen App-Store F-Droid – hier bekommen Sie Apps mit weniger Datenhunger und ohne Google-Bindung – widmen wir Artikel für Anfänger, Profis und Entwickler.

Oder konnten Sie sich noch gar nicht für ein Wunschmodell entscheiden? Wir diskutieren die Vorzüge von High-End-Modellen aus dem Vorjahr, die auf verlockende Preise gefallen sind, und erklären, was hinter Android One steckt. Sie erfahren, welcher Handy-Prozessor wie leistungsfähig ist.

Schnell wird das Smartphone Ihr Alltagsbegleiter voller wichtiger und intimer Daten. Wir erklären, wie Sie diese Daten schützen: Passwortmanager helfen dabei, ausreichend sichere und unterschiedliche Passwörter zu erstellen; anhand unserer Sicherheits-Checklisten sichern Sie Ihr Handy samt Google- und WhatsApp-Account ab.

Sonderheft c't Android 2019 (9 Bilder)

Sonderheft c't Android 2019: Inhaltsverzeichnis

Falls Sie den Verdacht hegen, dass Sie jemand aus Ihrem nahen Umfeld ausspioniert – etwa Ihr (Ex-)Partner oder ein anderes Familienmitglied mit Zugang zu Ihrem Smartphone: Wir erklären, was solche Spionage-Apps über Sie verraten, wie Sie sie enttarnen und entfernen.

Neues App-Futter: Physik-Apps machen aus dem Handy einen Tricorder, mit OCR-Apps bekommen Sie Ihre Papierflut digitalisiert, RSS-Reader bereiten News auf. Speziell für Kinder haben wir Tipps zu Outdoor-Apps und zu Kreativ-Apps parat – und zu Apps, die kindgerecht ins Programmieren einführen.

Wenn Sie Apps selbst entwickeln möchten: Eine Übersicht von Crossplattform-Tools zeigt, welche Frameworks Ihnen beim Programmieren für Android und iOS helfen. Speziell dem Framework Flutter von Google widmen wir ein mehrteiliges Tutorial. Ein Artikel zeigt aber auch, wie Sie eigene Views klassisch nur für Android programmieren.

Das Sonderheft c't Android 2019 mit einer Auswahl von aktualisierten Artikeln aus der c't gibts sowohl auf Papier als auch in digitaler Form. Die Print-Ausgabe kostet 12,90 Euro und kann ab sofort im heise Shop vorbestellt werden. Wer bis einschließlich 24. Februar bestellt, zahlt keine Versandkosten.

In digitaler Form kostet das Sonderheft 9,99 Euro. Es kann sowohl im PDF-Format über den heise Shop als auch direkt in unseren Android- und iOS-Apps erworben werden. Außerdem ist es bei Amazon erhältlich.

(jow)