Menü

Jollaphone: Die "Other-Half"-Spezifikation ist veröffentlicht

Eine Besonderheit des iOS- und Android-Konkurrenten ist das Wechselcover "Other Half", dessen Spezifikation Jolla jetzt inklusive Vorlagen für 3D-Drucker zunm Download bereitstellt. Gleichzeitig starten die Finnen den Verkauf eigener Zusatzcover.

Jolla hat die Spezifikationen für das Wechselcover des Jollaphone veröffentlicht. Interessierte können von der Homepage der Finnen ein Entwickler-Paket herunterladen. Dieses enthält neben detaillierten Hardware- und Software-Spezifikationen auch Vorlagen für 3D-Drucker und zur Erstellung eigener Themes ("Ambience" im Jolla-Jargon). Das Cover kann mit dem Smartphone über NFC und den Datenbus I2C kommunizieren. Neben einem 3.3-Volt- Ausgang gibt es auch einen 5-Volt-Eingang, über den der Akku des Smartphones geladen werden kann.

Im eigenen Shop bietet Jolla fertige Cover in Schwarz ("Keira Black") und Hellblau ("Aloe") zum Kauf an. Diese verändern lediglich die Ambience, also Klingeltöne und Hintergrundbild, und bieten aber sonst keine weiteren Funktionen an. Jolla will sich mit den Wechselcovern im umkämpften Smartphone-Markt abgrenzen. Die Community tüftelt bereits an Covern mit beispielsweise Hardware-Tastatur oder OLED-Display. (Keywan Tonekaboni) / (odi)

Anzeige
Anzeige