Menü

Juniper legt weiter zu

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Einen leichten Zuwachs beim Gewinn kann der US-amerikanische Netzwerkausstatter Juniper Network für das erste Quartal 2006 verzeichnen: Die Firma erwirtschaftete in diesem Zeitraum 75,8 Millionen US-Dollar, im Vorjahresquartal waren es 75,4 Millionen US-Dollar. Dieser geringe Anstieg werde, so das Unternehmen, durch Ausgaben etwa für Aktionenoptionen verursacht. Ohne diese Ausgaben (Non-GAAP) liegt der Gewinn für das erste Quartal 2006 bei 113,4 Millionen US-Dollar.

Der Umsatz von Juniper stieg dagegen deutlich von 449 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2005 auf nunmehr 556 Millionen an. Das bedeutet einen Zuwachs von 23 Prozent, der insbesondere durch die die steigenden Verkäufe von Internet-Routern verursacht wurde. Jedoch konnte die Firma damit nicht die Erwartungen der Analysten befriedigen, denn an der Börse rechnete man mit rund 5 Millionen US-Dollar mehr Umsatz bei Juniper.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Juniper Networks in US-Dollar

Quartal Umsatz Nettogewinn/
-verlust
4/01 151 Mio. -5,1 Mio.
1/02 122 Mio. -46 Mio.
2/02 117 Mio. 6,2 Mio.
3/02 152 Mio. -88,3 Mio.
4/02 155,3 Mio. 8,5 Mio.
1/03 157,2 Mio. 3,7 Mio.
2/03 165,1 Mio. 13,6 Mio.
3/03 172,1 Mio. 7,2 Mio.
4/03 207,0 Mio. 14,7 Mio.
1/04 224,1 Mio. 33,5 Mio.
2/04 305,9 Mio. -12,6 Mio.
3/04 375 Mio. 48,8 Mio.
4/04 430,1 Mio. 66 Mio.
1/05 449,1 Mio. 75,4 Mio.
2/05 493,0 Mio. 89,03 Mio.
3/05 546,4 Mio. 84,1 Mio.
4/05 575,5 Mio. 105,5 Mio.
1/06 556 Mio. 75,8 Mio.