Menü

KDE-Office-Paket Calligra Suite 2.9 fertig

Das Calligra-Team hat Version 2.9.0 seiner freien Office-Suite veröffentlicht. Mit dabei ist erstmals das Modul Calligra Gemini. Verbesserungen und neue Funktionen gibt es auch für Kexi, Words und Sheets zu vermelden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 77 Beiträge

Neu in der Calligra-Office-Suite ist Calligra Gemini, eine auf Touch-Displays ausgerichtete Anwendung.

Von

Die neueste Ausgabe 2.9.0 der KDE-Office-Suite Calligra bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen für die Datenbank-Anwendung Kexi, die Textverarbeitung Words und die Tabellenkalkulation Sheets. Erstmals mit dabei ist Calligra Gemini. Die neue Anwendung kann sowohl als klassische Desktop-Anwendung mit Maus und Tastatur als auch mit einem Touch-Display verwendet werden. Calligra Gemini beherrscht bislang Funktionen der Textverarbeitung und Präsentation.

Calligra 2.9.0 (6 Bilder)

Calligra Gemini Desktop

Das neue Calligra-Modul Gemini lässt sich als Desktop-Anwendung mit Tastatur und Maus bedienen ...

(Bild: calligra.org )

Die Calligra Office Engine stellt jetzt ein neues Plug-in für den KDE-Dokumentenbetrachter Okular bereit, der damit zusätzlich Dokumente in den Formaten ODT, DOC, DOCX und WPD darstellen kann.

Das Datenbank-Modul Kexi hat rund 150 Verbesserungen erhalten. Der Bericht-Designer, der Abfragen-Designer und die Import-Assistenten wurden verbessert, die Formulare wurden nun endlich von Qt 3 auf Qt 4 portiert. Daneben soll sich Kexi besser in das Look & Feel des neuen KDE-Plasma-Desktop 5 einfügen, indem es das Breeze-Icontheme unterstützt. Daneben wurden eine Reihe kleiner Fehler in Calligras Textverarbeitung Words behoben und kleine Verbesserungen in die Tabellenkalkulation Sheets eingebaut. Die Neuerungen im Detail stellt die Release-Ankündigung vor.

Besonders viel Neues hat das bereits einen Tag früher freigegebene KDE-Zeichenprogramm Krita vorzuweisen, das ebenfalls zur Calligra Suite zählt. Der Quellcode für Calligra 2.9.0 steht auf den KDE-Download-Servern zum Herunterladen bereit. (lmd)