Menü

Kabel BW baut Video-on-Demand weiter aus

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge
Von

Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW hat mitgeteilt, dass ab sofort mehr Kunden sein Video-on-Demand-Angebot "Kabel BW Videothek" auf DVB-C-Basis nutzen können. Über ein Software-Update sind nun auch Digital-Receiver des Typs Samsung DCB-i560G fit für den Filmgenuss auf Abruf. Damit ist der VoD-Dienst über insgesamt drei Digital-Receiver verfügbar: Neben dem Samsung-Gerät handelt es sich um die aktuellen HD-Receiver- und HD-Recorder-Modelle, die Kabel BW selbst vertreibt.

In den nächsten Wochen sollen gebuchte Filme zudem ohne Mehrkosten für 48 statt für 24 Stunden zum Abruf bereitstehen. Schließlich erhalten Kunden für die ersten drei Filme Gutscheine, mit denen sie Filme (einschließlich neue Titel und HD-Streifen) kostenfrei abrufen können. Die Coupons sind für alle "Kabel BW Videothek"-Nutzer automatisch hinterlegt. (nij)