Menü

Kabel Deutschland übernimmt Berliner Netzbetreiber

vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat sich mit einem Zukauf in Berlin verstärkt. Zum 1. Februar habe das Unternehmen den Netzbetreiber BMH Berlin Mediahaus von der Immobiliengesellschaft GSW übernommen, teilte der Netzbetreiber am Montag in Unterföhring mit. Finanzielle Details der Übernahme gab Kabel Deutschland nicht bekannt.

Im Rahmen eines Versorgungsvertrags mit der GSW wird Kabel Deutschland die rund 60.000 betroffenen Haushalte künftig direkt versorgen. "Die langfristige, gute Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft ist von großer Bedeutung für uns", erklärte der Vorstandsvorsitzende von Kabel Deutschland, Adrian von Hammerstein. Kabel Deutschland hatte Ende September vergangenen Jahres 8,8 Millionen Kunden. (vbr)