Menü

Kalifornien ist weltweit die fünftgrößte Wirtschaftsmacht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 86 Beiträge

Von Kalifornien hat man in letzter Zeit eher von den Schwierigkeiten mit der Stromversorgung gehört. Dennoch ist Kalifornien wirtschaftlich in der Tat ein Powerstaat, was auch mit dem Silicon Valley zusammenhängt, will man der privaten, nichtkommerziellen Organisation Los Angeles Economic Development Corporation (LAEDC) glauben.

Allerdings noch auf OECD-Daten aus dem Jahr 2000 vor dem Platzen der Dot.com-Blase und vor den Stromausfällen beruhend, ergeben die Berechnungen der LAEDC, dass Kalifornien im letzten Jahr Frankreich überholt hat und damit zur fünftgrößten Wirtschaftsmacht der Welt geworden ist.

Vor Kalifornien mit seinen 38 Millionen Bewohnern befinden sich, was das Bruttosozialprodukt angeht, nur noch Großbritannien und Deutschland sowie mit größerem Abstand Japan und an erster Stelle die USA als Ganzes. Allein Los Angeles und die vier Nachbarcounties (Orange, Riverside, San Bernardino und Ventura) rangieren mit einem BSP von 430 Milliarden weltweit an zehnter Stelle, knapp hinter Kanada und Brasilien sowie vor Spanien. Los Angeles County allein liegt an 16. Stelle zwischen Taiwan und Holland. Kalifornien ist zumindest bis zum letzten Jahr der Wirtschaftsraum gewesen, der in den USA am schnellsten gewachsen ist. Das ärmste Land der Welt, Sierra Leone, hat gerade einmal ein BSP von 1,9 Milliarden Dollar.

Mehr in Telepolis: Spektakuläres Wachstum. (fr)