Menü

Kein Mozilla-Browser für Windows Mobile

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 226 Beiträge

Nachdem Microsoft auf seiner Entwicklerkonferenz Mix erklärt hatte, dass Windows Phone 7 keine nativen Anwendungen ausführen wird, sondern nur mit Silverlight 4 oder dem XNA Game Studio erstellte, beenden die Mozilla-Entwickler die Arbeit am mobilen Browser Fennec für Windows Mobile. Das erklärte Stuart Parmenter von Mozilla in seinem Blog. Er hoffe, dass Microsoft eine Möglichkeit anbieten wird, um Firefox für WIndows Phone 7 weiter zu entwickeln. Bis dahin konzentriere man sich bei Mozilla auf die Plattformen Maemo und Android. Die Maemo-Version unter dem Namen Firefox Mobile ist bereits fertig.

Von Fennec für Windows Mobile wurden bislang mehrere Alpha-Versionen veröffentlicht; der Browser sollte Ende des Jahres fertig werden. Entweder rechnen die Mozilla-Entwickler nicht damit, dass zu diesem Zeitpunkt Windows Mobile 6.5 noch ausreichend Bedeutung hat, um die Entwicklung zu rechtfertigen – obwohl Microsoft erklärt hat, dass das System noch eine Zeit lang verfügbar sein wird. Oder sie hoffen, Microsoft doch noch zu einer liberaleren Politik hinsichtlich der Anwendungen unter Windows Phone 7 bewegen zu können. (ad)