Kein Update der Duden-Rechtschreibung für OpenOffice-Nutzer [Update]

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 212 Beiträge
Von

Rechtzeitig zum 1. August, seitdem die Rechtschreibreform verbindlich gilt, hat das Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus neue Versionen seiner Duden-Nachschlagewerke veröffentlicht. Doch Käufer der OpenOffice.org-Suite mit Duden-Rechtschreibprüfung sind alles andere als zufrieden. Das Paket gibt es seit November 2005 und kostet 49,95 Euro. Es besteht aus der OpenOffice-Version 2.0.1 zusammen mit der Duden-Rechtschreibprüfung für Writer plus Duden-Fremdwörterbuch, - Synonymwörterbuch und Duden - Richtiges und gutes Deutsch.

Auf das nun dringend benötigte Update zum 1. August werden die Nutzer wohl vergeblich warten, obwohl ein Verpackungsaufdruck die Online-Aktualisierung verspricht. In einem Weblog berichten mehrere Teilnehmer davon, dass Duden Online noch am 3. August ein kostenloses Update auch für Käufer der OpenOffice.org Suite verspricht. Diese Seite ist jetzt nicht mehr erreichbar.

Ein weiterer Teilnehmer zitiert eine E-Mail, die von einer Mitarbeiterin der Brockhaus Duden Neue Medien GmbH stamme. In dieser Mail schreibt sie, dass es kein kostenloses Servicepack geben soll und kündigt stattdessen eine neue kostenpflichtige Version für September an. Eine offizielle Erklärung des Duden-Verlags steht derzeit noch aus. (jr)