Keine Erwachsenenspiele im Windows-8-Store

Microsoft erlaubt keine Metro-Anwendungen im Verkaufsportal von Windows 8, die eine Alterseinstufung von "Über 18" haben. Auf Windows-RT-Geräten lassen sich daher derlei Apps nicht installieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 284 Beiträge
Von
  • Christian Hirsch

Im Windows-8-Store für Metro-Apps wird es keine Spiele im Angebot geben, die mit einer Altersbeschränkung von 18 Jahren versehen sind. Dies Einschränkung fand der Software-Entwickler Casey Muratori in den Microsoft-Richtlinien für Windows-8-Apps. Unter Punkt 5.1 erklärt der Software-Hersteller, dass keine Anwendungen erlaubt sind, die eine Alterseinstufung oberhalb von PEGI 16, ERSB Mature oder USK 16 tragen.

Während dies in den USA nur wenige Spiele betrifft, sind die Mindestalter-Einstufungen in Europa oft deutlich restriktiver. So sind zum Beispiel zwei der erfolgreichsten Spiele 2011, "The Elder Scrolls V: Skyrim" und "Call of Duty: Modern Warfare 3" als PEGI 18 gekennzeichnet. Ist es bei normalen Desktop-PCs und Notebooks noch verschmerzbar, dass es keine Metro-App gibt, weil dort der klassische Installationsweg weiterhin offen steht, kommt dies auf Windows-RT-Geräten mit ARM-Prozessor einem Verbot gleich. Dort lassen sich Anwendungen ausschließlich über den Windows-Store installieren. Im Xbox-Live-Marktplatz für die Microsoft-Spielekonsole gibt es diese Altersbeschränkung nicht. (chh)