Menü

Keine Piraten auf dem (T)Raumschiff

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1081 Beiträge

Zehn Tage nach dem Start von Bully Herbigs Science-Fiction-Parodie "(T)Raumschiff Surprise" meldet der Filmverleih Constantin Film den Erfolg seiner "Anti-Raubkopierer-Strategie". Bis jetzt seien keine Kopien des Originalmaterials in einschlägigen Foren und Tauschbörsen aufgetaucht. Eine Kopie in "extrem schlechter Qualität" habe man dank der Filmkodierung auf Abfilmen im Landauer Kino Universum-FT zurückführen können.

Nach eigenen Angaben hat Constantin Film gegen den Betreiber des Kinos juristische Schritte wegen Vernachlässigung der Aufsichts- und Sorgfaltspflicht eingeleitet und Schadenersatzansprüche angemeldet. Gegen die Verbreiter des Materials habe man Ermittlungsverfahren veranlasst und in Zusammenarbeit mit eBay die Online-Versteigerung verhindert. (ea)

Anzeige
Anzeige