Keine Updates mehr für Debian 5.0 Lenny

Debian GNU/Linux 5.0 (Lenny) hat nach drei Jahren sein "End of Life" erreicht und wird nicht mehr mit Sicherheitsfixes versorgt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Von
  • Oliver Diedrich

Debian GNU/Linux 5.0 (Lenny) hat nach drei Jahren sein "End of Life" erreicht: Seit dem 6. Februar 2012 werden für die im Februar 2009 erschienene Distribution keine Sicherheits-Updates mehr bereitgestellt. Darauf weist Francisca Ciceri in einem Posting hin.

Seit dem Erscheinen des Lenny-Nachfolgers Squeeze hätten die Nutzer ein Jahr lang Zeit gehabt, ihre Systeme zu aktualisieren. Derzeit noch laufende Debian-5.0-Installationen sollten dringend auf die aktuelle Version 6 der Distribution aktualisiert werden. Die Debian-Macher haben vor kurzem die Version 6.0.4 mit allen seit der Freigabe aufgelaufenen Updates für Squeeze veröffentlicht. (odi)