Menü

Kernel-Log: X-Server 1.9, 3D-Treiber für Radeon 5000

vorlesen Drucken Kommentare lesen 51 Beiträge

Mit der Freigabe der Version 1.9.0 hat der X-Server von X.org jetzt den nächsten Generationssprung gemacht. Anders als noch vor einem Jahr, als monatelange Verzögerungen die Regel waren, erschien die Version 1.9 pünktlich – so kann er noch wie geplant bei bei Fedora 14 und Ubuntu 10.10 integriert werden. Verbesserungen gibt es unter anderem bei der Direct Rendering Infrastructure DRI2 und dem Konfigurations-Interface RandR. Die Pflege übernimmt ein Apple-Mitarbeiter.

Größere Neuerungen zeichnen sich für den Open-Source-Treiber für Radeon-Hardware ab, denn Code von AMD bringt Unterstützung für 2D- und 3D-Beschleunigung der Grafikchips der Radeon-5000-Grafikkarten. Neue Stable-Kernel beseitigen derweil einige Fehler, die seit dem Stopfen einer kürzlich publik gewordenen Sicherheitslücke im Linux-Kernel auftraten.

Details zu diesen und anderen Entwicklung rund um X.org und den Linux-Kernel liefert das neueste Kernel-Log auf heise open:

(thl)