Kickstarter-Projekt Aura: Weihnachtsbeleuchtung mit WLAN

Statt Kerzen und Lichterketten lieber per Smartphone gesteuerte Weihnachtsleuchten mit drahtloser Stromversorgung? Ein Kickstarter-Projekt will das auf die Weihnachtsbäume bringen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 51 Beiträge
Kickstarter-Projekt Aura: Die WLAN-Weihnachtskugel
Von
  • Axel Kannenberg

Das Kickstarterprojekt Aura möchte die klassischen Lichterketten am Weihnachtsbaum durch Kugeln mit LEDs ersetzen - inklusive kabelloser Stromversorgung und optionaler Steuerung per WLAN-Verbindung. Für den Induktionsstrom soll ein mit der Steckdose verbundener „Power Ring“ sorgen, der unter dem Baum oder in den Zweigen untergebracht werden muss. Bis zu 100 Kugeln sollen sich mit dem Ring versorgen lassen.

Der Ring soll bis zu 100 Kugeln mit Strom versorgen können.

(Bild: Aura)

Für die Steuerung via WLAN versprechen die Macher der Kugeln kostenlose Apps für Android, iOS und Windows Phone, über die sich der Ring ansteuern lässt. Die Lebenszeit einer der Weihnachtskugel soll bei 20 Jahren liegen. Für 12 Kugeln plus Ring fallen dabei 69 US-Dollar an, bei der WLAN-Version sind es 99 US-Dollar. Dazu stehen Varianten in verschiedenen Farben, mattiertem Glas und ähnlichem bereit.

Als Finanzierungsziel sind 50.000 US-Dollar gesetzt, wovon rund die Hälfte bereits erreicht ist. Die Projektfrist läuft zur Stunde noch 48 Tage. Entsprechend werden die Kugeln bei Erfolg der Kickstarter-Kampagne nicht mehr bis zu diesem Weihnachtsfest kommen: Die Macher sprechen von einer Auslieferung im Oktober 2015. (axk)