Menü

Kids in Deutschland surfen länger

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 73 Beiträge
Von

Deutsche Heranwachsende verbringen zu Hause fast doppelt so viel Zeit im Internet wie Gleichaltrige im europäischen Ausland. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Studie, in der NetValue das Surfverhalten von Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahre untersucht hat. Demnach waren im März 2001 britische und spanische Kids knapp über 5 Stunden online, deutsche kamen hingegen im Schnitt auf 10,9 Stunden im Monat.

Nach Angaben der Autoren der Studie wuchs die Zahl der unter 16-jährigen Internetnutzer in Deutschland von Januar bis April 2001 um bemerkenswerte 40 Prozent von 630.000 auf 898.000. Rund 50 Prozent der unter 16-Jährigen interessieren sich dabei für das aktuelle Fernsehprogramm, Musik, Literatur und die Seiten von Softwareanbietern. Der Rest chattet. Gerade hier scheinen sich die deutschen Jugendlichen besonders wohl zu fühlen. Mit 186.000 Einzelbesuchen nutzten sie Chat-Angebote mehr als doppelt so häufig wie der Durchschnitt aller Internetbesucher. (Peter Artmann) /