Menü

Kinderbetriebssystem Sugar auf USB-Stick

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 101 Beiträge

Sugar Labs, das Projekt, das die Software für den XO-Laptop der Inititiative One Laptop per Child herstellt, hat die Sugar Learning Platform tauglich für den Einsatz vom USB-Stick gemacht. Sugar on a Stick, derzeit als Beta verfügbar, macht es möglich, das kindgerechte Betriebssystem an einem beliebigen Rechner, Laptop oder Netbook zu starten und zu benutzen. Auch die während der Arbeit erstellten Daten landen auf dem Speicherstäbchen. Die XO-Software war bereits als Live-CD und als virtuelles Betriebssystem für Windows und Mac OS X verfügbar. Unter Linux lässt sich das System als alternative Desktop-Oberfläche installieren.

Die für den Einsatz im Klassenzimmer gedachte Sugar Learning Platform enthält diverse Anwendungen ("Aktivitäten" in der Sugar-Terminologie), darunter eine Textverarbeitung und ein Mindmap-Tool. Für Lehrer dürfte der InfoSlicer interessant sein. Mit dem Werkzeug sollen sich auf einfache Weise Web-Inhalte für den Unterricht aufbereiten lassen.

Sugar on a Stick erfordert ein Linux- oder Windows-System, um das Image auf einen mindestens 1 GByte großen USB-Stick zu speichern. Über einen kleinen Umweg ist der Stick auch unter Mac OS X einsatzfähig. Sugar on a Stick steht unter der GNU General Public License (GPL). (Alexandra Kleijn) / (akl)

Anzeige
Anzeige