Menü

Knack den Code!

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1047 Beiträge

Der Ingenieur Rolf Jentzsch glaubt ein unknackbares Chiffrierverfahren entwickelt zu haben. Im Rahmen eines Wettbewerbes hat er einen Preis von 10.000 Euro für denjenigen ausgelobt, dem es als ersten gelingt, eine damit verschlüsselte Datei zu entschlüsseln. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 31.12.2005, bietet also noch ausreichend Zeit, die Datei einer Analyse zu unterziehen. Allerdings gibt es keine näheren Angaben zu dem Verfahren -- es wird auch nicht offengelegt. Die Teilnehmer müssen sich darauf verlassen, dass alles mit rechten Dingen zugeht und nicht etwa ein One-Time-Pad-Verfahren dahinter steckt.

Jentzsch hat sein Verfahren nach eigenen Angaben während des Kalten Krieges in der ehemaligen DDR erfunden, um mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren und ihre Privatsphäre zu schützen. Der Autor ist zwar Ingenieur, in Bezug auf Kryptologie aber ein Autodidakt. In der Vergangenheit waren derartige Entwicklungen im Selbststudium selten von Erfolg gekrönt. Weitere Einzelheiten und Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs hält die Technische Universität Darmstadt auf ihren CrypTool-Seiten bereit: Krypto-Wettbewerb -- Jentzsch's Verschlüsselungsaufgabe (derzeit nicht mehr verfügbar). (dab)

Anzeige
Anzeige