Knoppicillin aktualisiert

Knoppicillin, die Antiviren-CD der Software-Kollektion 5 aus c't 20/04, ist leider nicht ganz makellos: Seit Ende 2004 lassen sich die Virensignaturen des Virenscanners von Sophos nicht mehr aktualisieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 113 Beiträge
Von
  • Oliver Diedrich

Es gibt nur eine wirklich sichere Methode, einen Rechner unter Virenverdacht zu überprüfen und zu desinfizieren: Die Antiviren-Software muss von einem garantiert sauberen System starten. Daher enthielt die Software-Kollektion 5 in c't 20/04 mit Knoppicillin-3 ein abgespecktes Knoppix, erweitert um drei kommerzielle Virenscanner und eine menügesteuerte Bedienoberfläche. Damit lässt sich jeder PC mit wenigen Tastendrücken auf Viren untersuchen.

Leider ist uns bei Knoppicillin-3 ein Bug durchgerutscht, der sich erst kurz vor dem Jahreswechsel bemerkbar machte und dazu führt, dass sich die Virensignaturen für den Sophos-Scanner nicht mehr aktualisieren lassen. Ein Update behebt diesen Fehler und bringt auch gleich die Virensignaturen auf den aktuellen Stand. Mit Hilfe von Jigdo, einem Programm zum effizienten Verteilen geänderter CD-Images, der CD aus c't 20/04 und einem Download von knapp 30 MByte lässt sich eine fehlerbereinigte Version der Knoppicillin-CD erstellen.

Zu den Details der Aktualisierung für die Knoppicillin-CD siehe die Beschreibung in c't aktuell: (odi)