Kommentar: Make Passwords Great Again!

Zettel raus oder Passwortmanager an: Feiern Sie mit uns den Verwalte-deine-Passwörter-Tag. Endlich ein sinnvoller Passwort-Aktionstag ohne Bullshit.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 254 Beiträge
Von

Mann, haben Sie ein Glück! Denn heute ist der 30. Januar. Und damit ist heute der Verwalte-deine-Passwörter-Tag, ein von uns letztes Jahr vorgeschlagener internationaler Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz. 🥳🎉💯

Zusammen mit dem auch letztes Jahr eingeführten morgigen Verwende-unterschiedliche-Passwörter-Tag soll der Aktionstag heute den absolut unsinnigen Ändere-dein-Passwort-Tag verdrängen, der regelmäßig am 1. Februar mit bescheuerten Hinweisen nervt. Zur Erinnerung: All seine Passwörter an einem beliebigen Tag stumpf zu ändern, ist dumm und führt zu mehr Unsicherheit.

Um diesen Unsinn nicht weiter zu promoten, ist er ab jetzt nur noch der Aktionstag, dessen Name nicht genannt werden darf. Und nun zurück aus der Zukunft ins Heute: Was macht man denn am Verwalte-deine-Passwörter-Tag? Man verwaltet seine Passwörter. Klingt banal, ist aber so wichtig, dass der ganze Vorgang unserer Meinung nach einen internationalen Aktionstag verdient.

Denn jeder soll dutzende Anmeldedaten andauernd bereithalten: Fürs E-Mail-Konto, für Shopping-Seiten oder soziale Netzwerke. Dazu kommen 20-stellige WLAN-Schlüssel samt Namen, die PIN für die Girokarte oder die PUK fürs Handy, die man ja noch auf irgendeinem Schreiben in irgendeinem Ordner hatte, aber genau dann nicht findet, wenn man sie wirklich einmal in fünf Jahren braucht.

Ein Kommentar von Marvin Strathmann

Marvin Strathmann arbeitet als Redakteur für heise online. Zuvor hat er für Chip Online, Focus Online, Zeit Online und die Süddeutsche Zeitung über Digitales geschrieben.

mehr anzeigen

Niemand kann sich all diese Daten merken. Sie müssen dokumentiert und sicher verwahrt werden. Also verwaltet. Wer einen Zettel oder ein kleines Buch mit seinen Daten pflegt, hat schon mehr für seine Sicherheit getan als Leute, die den Empfehlungen des Aktionstags, dessen Name nicht genannt werden darf, befolgen.

Ein sicher aufbewahrter Zettel ist gut, bequemer verwaltet man seine Daten mit einem Passwortmanager. Es gibt sie von verschiedenen Anbietern, kostenlos, kostenpflichtig, schick, altbacken, mit App oder im Browser. Sie tragen die Daten automatisch in die Formulare ein, erstellen Zufallspasswörter und verschlüsseln Ihre Passwort-Datenbank. Wenn Sie keinen Zettel pflegen wollen, dann laden Sie heute einen Manager herunter und beginnen Sie damit, Ihre wichtigsten Daten einzutragen.

Morgen, am Verwende-unterschiedliche-Passwörter-Tag, dürfen Sie dann Ihr Standardpasswort (Günther!123456) ändern, das Sie bisher überall verwenden. Ihr nigelnagelneuer Passwortmanager generiert Ihnen neue, starke Zufallspasswörter, Sie müssen die Passwörter nur noch austauschen. Wenn ein Unternehmen mal wieder schlampt und Ihre Daten verliert, und das werden die Unternehmen früher oder später tun (wahrscheinlich eher früher), dann vergeben Sie für diesen einen Dienst einfach ein neues Passwort. Ihre anderen Konten sind sicher.

Machen Sie Passwörter wieder großartig! Make Passwords Great Again! (str)