Menü

Kommerzielle Drohnen-Lieferungen für Ureinwohner-Insel in Kanada

Das Volk der Moose Cree versorgt eine entlegene Insel in Ontario ab dem Frühling mit Flugdrohnen. Geliefert werden etwa Nahrungsmittel, Kleidung und Poststücke.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 49 Beiträge
Kommerzielle Drohnen-Lieferungen für Ureinwohner-Insel in Kanada

Sparrow-Drohne von Drone Delivery Canada

(Bild: Drone Delivery Canada)

Die im nördlichen Ontario gelegene Insel Moose Factory Island wird ab dem Frühjahr mit Flugdrohnen versorgt. Auf der Insel leben vor allem Angehörige des Ureinwohner-Volks der Moose Cree. Sie haben das Unternehmen Drone Delivery Canada (DDC) mit den kommerziellen Drohnenflügen beauftragt, nachdem ein Pilotversuch erfolgreich verlaufen ist. Geliefert werden sollen Dinge des täglichen Bedarfs wie Nahrungsmittel, Medikamente, Kleidung und Post.

Der Vertragswert beläuft sich im ersten Jahr auf 2,5 Millionen kanadische Dollar (gut 1,6 Millionen Euro), wobei die Moose Cree von der kanadischen Bundesregierung finanziell unterstützt werden. DDC freut sich über den ersten kommerziellen Auftrag und hofft auf größere Auftragswerte in den Folgejahren. In Zukunft will das Unternehmen noch viele weitere entlegene Siedlungen in Kanada beliefern.

Bis zu 5 Kilo kann die Drohne zur Insel transportieren. (Quelle: Drone Delivery Canada)

DDC hat eine Genehmigung, unbemannte Flugdrohnen auch außerhalb Sichtweite zu betreiben. Die eingesetzte Drohne namens Sparrow hat eine Nutzlast von maximal fünf Kilogramm. Die Ureinwohner erwarten, dass für sie einige Arbeitsplätze entstehen.

Anzeige

Schwer erreichbar

Moose Factory Island liegt im Tidefluss Moose River nahe der Mündung in die James Bay und hat etwa 2500 Einwohner. Eine Brücke gibt es nicht. Die Insel kann im Sommer per Boot und im Winter über eine Eisstraße von der am Festland gelegenen Siedlung Moosonee erreicht werden. Dazwischen kommen bisher nur teure Hubschrauberflüge in Betracht, was sich nach zwei Jahren Vorbereitung bald ändern soll.

Ontario Northland Railway in Cochrane, Northern Ontario. Von hier können Passagiere mit dem Zug in knapp fünf Stunden Moosonee erreichen. Eine Straßenverbindung gibt es nicht.

(Bild: Daniel AJ Sokolov)

Auf der Insel Moose Factory sowie in Moosonee wurde jeweils eine Landestation für die Drohnen eingerichtet. Die Distanz beträgt etwa zehn Kilometer. Moosonee hat etwa 1700 Einwohner und ist selbst nicht an das Straßennetz angeschlossen. Es gibt aber einen Flugplatz sowie Eisenbahnanschluss: Die Ontario Northland Railway verbindet Moosonee mit Cochrane (Personentransport) beziehungsweise der mehr als 1100 Kilometer südlich gelegenen Stadt North Bay (Fracht). (ds)

Anzeige