Menü

Kondensator speichert bis zu 100 Mal mehr Energie

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 457 Beiträge
Technology Review
Von

Eine entscheidende Hürde auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung sind bessere Energiespeicher. Bis heute leiden sie an einem Kompromiss: Sie können nicht gleichzeitig eine große Speicherkapazität und eine hohe Abgabeleistung vereinen. Batterien speichern viel Energie bei geringer Leistung, während Kondensatoren wenig Energie speichern, diese aber mit hoher Leistung abgeben können.

Wissenschaftler an der Universität von Maryland haben nun einen Kondensator entwickelt, der beide Anforderungen erfüllen soll, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe. Zwar handelt es sich noch um einen Prototyp, der nicht zur Massenfertigung taugt, aber die ersten Ergebnisse sind viel versprechend: Das Gerät kann bis zu 100 Mal mehr Energie speichern als herkömmliche Kondensatoren gleicher Größe.

Sollte das Konzept ein Erfolg werden, könnte es erneuerbare Energie aus schwankenden Quellen wie Windkraft oder Photovoltaik aufnehmen und erst bei Bedarf ins Stromnetz einspeisen. Für Elektroautos könnte sich zudem die Ladezeit von bis zu acht Stunden auf einige Minuten verkürzen – dieselbe Spanne, die Autofahrer heute zum Betanken mit Kraftstoff benötigen.

Mehr zum Thema in Technology Review online:

(bsc)