Menü

Kopfhörer als Pulsmesser

Die Unternehmen Kaiteki Institute Inc. und Bifrostec Inc. haben auf der Fachmesse Healthcare Device Exhibition in Yokohama gezeigt, wie sich handelsübliche Im-Ohr-Kopfhörer als Pulsmesser verwenden lassen. Die Messung des Pulses mit den Stöpseln soll selbst dann gelingen, wenn man darüber gerade Musik hört.

Die Technik macht sich den Innendruck des Ohrs zu Nutze: Beim Tragen der Kopfhörer entsteht ein abgeschlossener Raum im Gehörgang. Die Kopfhörer fungieren dann parallel zur Musikwiedergabe als Mikrofon und messen Druckschwankungen, die durch Schwingungen des Trommelfells entstehen. Diese wiederum verlaufen synchron zur Bewegung der Arterien im Ohr und deshalb je nach aktueller Pulsrate mit einer Frequenz von etwa einem bis drei Hertz. Da auch Im-Ohr-Kopfhörer den Gehörgang meist nicht vollständig verschließen, soll der Signalprozessor zusätzlich auch Umgebungsgeräusche herausrechnen.

Wie TechOn berichtet, kamen bei der Demonstration gewöhnliche 6-Euro-Kopfhörer zum Einsatz. Die anschließende Signalverarbeitung kann dann beispielsweise ein Smartphone übernehmen. Wann die ersten Geräte mit Kopfhörer-Pulsmessung zu kaufen sein werden, ist noch offen. (bae)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige