Menü

Kopierschutzfreie PC-Version von Kingdom Come Deliverance auf GOG erschienen

Die PC-Version von Kingdom Come Deliverance gibt es nun DRM- und kopierschutzfrei auf GoG. Das über 30 GByte große Spiel kostet rund 50 Euro.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 80 Beiträge
Kopierschutzfreie PC-Version von Kingdom Come Deliverance erscheint auf GOG

Kingdom Come Deliverance

(Bild: Warhorse Studios)

Das Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come Deliverance ist nun auch in einer kopierschutzfreien Version auf dem Portal GOG erschienen. Bisher war die PC-Version lediglich kopiergeschützt über Valves Steam-Dienst erhältlich. Sowohl die kopierschutzfreie als auch die DRM-Version kosten rund 50 Euro.

Kingdom Come Deliverance lässt den Spieler in die Rolle des einfachen Schmiedes Heinrich schlüpfen, dessen Familie und Freunde im Bürgerkrieg von feindlichen Söldnern abgeschlachtet wurde. Heinrich entrinnt nur knapp dem Tod und will Rache üben. Kingdom Come Deliverance bietet zumindest in der PC-Version eine grafisch vergleichsweise hübsch anzuschauende und stimmige Abbildung des mittelalterlichen Böhmens mit imposanten Burgen und tiefen Wäldern

Kingdom Come: Deliverance (32 Bilder)

Die Kämpfe sind nicht zuletzt aufgrund der unbefriedigenden Steuerung herausfordernd. Die Playstation-4-Version ist der PC-Version in einigen Punkten klar unterlegen (siehe Angespielt); besonders stören bei dieser plötzlich auftauchende Spielobjekte, die teils hakelige Gamepad-Steuerung und die stellenweise langen Ladezeiten.

Das Entwicklerstudio Warhorse Studios empfiehlt zum flüssigen Spielen einen Prozessor der Leistungsklasse Intel Core i7-3770 oder AMD FX-8350 sowie 12 GByte Arbeitsspeicher. Die Grafikkarte sollte auf dem Performance-Niveau einer AMD Radeon RX 580 oder Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GByte) liegen. Das Spiel benötigt 30 GByte auf der Festplatte und läuft nur unter einem 64-bittigem Windows 7, 8 oder 10.

Bei stark reduzierten Grafikeinstellungen soll Kingdom Come Deliverance auch noch mit einer Radeon HD 7870 oder GeForce GTX 660 sowie einem Hauptprozessor der Gattung Intel Core i5-2500K oder AMD Phenom II X4 940 und 6 GByte Arbeitsspeicher spielbar sein. Spieler sollten außerdem mindestens den Grafiktreiber AMD Adrenalin 18.2.2 beziehungsweise Nvidia GeForce 390.77 WHQL verwenden.

Lesen Sie dazu auch:

(mfi)