Menü
Cebit

Kostenlose De-Mail bei GMX und Web.de

GMX und Web.de führen eine De-Mail-Flatrate für alle Kunden ein; der Versand beliebig vieler E-Mails ist nun kostenlos.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 292 Beiträge

Die United-Internet-Konzernschwestern GMX und Web.de (Halle 7, Stand A58) gestehen den De-Mail-Nutzern unter ihren Kunden ab sofort Versand und Empfang einer unbegrenzten Zahl von De-Mails zu. Vor einem Jahr hatten die beiden Mailanbieter das Freikontingent zum Start der CeBIT von fünf auf zehn De-Mails verdoppelt. Nach Angaben des Unternehmens haben bereits 500.000 Privatnutzer und 20.000 Firmenkunden einen Vertrag zur Nutzung von De-Mail abgeschlossen.

Die Anmeldung zum De-Mail-Dienst und die Nutzung der Basisdienste ist kostenfrei. Ein Privatkunde ist für die Provider zunächst ein Verlustgeschäft, denn sie müssen ja die Identifizierung über einen Dienstleister bezahlen. Nur für Zusatzleistungen wie "Einschreiben" (0,78 Euro bei Web.de) oder Einschreiben persönlich und vertraulich (1,12 Euro bei Web.de) muss der Privatnutzer in die Tasche greifen. Geld verdienen die De-Mail-Anbieter vermutlich vor allem mit professionellen Nutzern, die De-Mail als mögliches Ersatzmedium für die Briefpost betrachten. (uma)