Menü
heise-Angebot

Kostenlose Jahresversion von SoftMaker Office NX Home

Die deutsche Office-Suite SoftMaker Office NX Home ist bis Mittwoch exklusiv für Nutzer von heise online als Jahresversion kostenlos erhältlich.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 100 Beiträge
Lenovo und NetApp schließen strategische Partnerschaft

Seit dem heutigen Montag verschenkt heise Download gemeinsam mit dem deutschen Software-Hersteller SoftMaker eine Jahreslizenz für dessen umfangreiche Office-Suite SoftMaker Office NX Home im Wert von 39,90 Euro. Die Software, welche sowohl auf Windows- als auch auf Mac- und Linux-Systemen lauffähig ist, darf auf bis zu fünf Rechnern installiert werden. Das Abonnement endet automatisch, muss also nicht gesondert gekündigt werden. Dieses Angebot ist noch bis einschließlich Mittwoch, den 19. September erhältlich.

Die im Angebot erhältliche Home-Edition von SoftMaker Office enthält neben der Textverarbeitung TextMaker die Tabellenkalkulation PlanMaker sowie das Präsentationstool Presentations. Hinzu kommt in der aktuellen Version der Makroeditor BasicMaker, der allerdings nur unter Windows läuft. Abgerundet wird das Paket mit einer von SoftMaker erweiterten Version des E-Mail-Clients Thunderbird, der auch Termine und Aufgaben verwaltet. Dieser ist nur für Windows- und Linux-Nutzer erhältlich.

Deal des Tages: Gratis-Jahresabo von SoftMaker Office NX Home ohne automatische Verlängerung (5 Bilder)

Heute haben wir einen ganz besonderen Deal für alle Heise-Nutzer: das Jahresabonnement der großen Office-Suite SoftMaker Office NX Home in der brandaktuellen Version gibt es heute exklusiv bei uns geschenkt. Sie gehen keine Verpflichtung ein, das Abonnement endet nach einem Jahr automatisch. In diesem Jahr erhalten Sie alle Upgrades auf neue Versionen gratis. Das Angebot ist lizenziert für fünf private Computer desselben Haushalts oder einen Computer bei kommerzieller Nutzung.

Durch die native Verwendung der neueren Microsoft-Office-Formate DOCX, XLSX und PPTX klappt die Bearbeitung solcher Dateien weitgehend problemlos. Alle mit SoftMaker Office NX Home erstellten Dokumente sind kompatibel mit den Programmen der Office-Suite aus Redmond.

Die Bedienoberfläche lässt sich jederzeit anpassen. So ist es beispielsweise möglich, zwischen einer modernen Ribbon-Oberfläche, wie sie auch in aktuellen Microsoft-Programmen zu finden ist, und einer klassischen Menüansicht umzuschalten. Anders als in Microsoft Office lassen sich alle Funktionen auch im Ribbon-Modus über das traditionelle Menü aufrufen.

Der Wechsel zwischen der modernen Ribbon-Oberfläche und der klassischen Menüansicht klappt in SoftMaker Office NX Home sehr einfach.

SoftMaker Office NX ist das Abomodell von SoftMaker, wobei man zwischen einer monatlichen oder jährlichen Zahlung entscheiden kann. Der Preis für die Home-Edition liegt bei 3,99 Euro pro Monat oder 39,90 Euro jährlich. Für die erweiterte Universal-Edition, die zusätzlich unter anderem den Duden Korrektor, das große Fremdwörterbuch und vier Langenscheidt-Wörterbücher enthält, schlagen 6,99 Euro im Monat oder 69,90 Euro im Jahr zu Buche.

Zudem kann man das Software-Paket auch weiterhin als Dauerlizenz erwerben – für die Standard-Version, die der Home-Edition im Abomodell entspricht, werden 69,95 Euro fällig, für die Professional-Version mit Duden Korrektor 99,95 Euro. Ein Vorteil des Abonnements ist die kostenlose Versorgung mit allen Upgrades auf neuere Versionen während des gesamten Abozeitraums. Dies bietet SoftMaker beim Einmalkauf der Suite nicht an. (fpa)