Menü

Kostenloses WLAN an deutschen Bahnhöfen

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 278 Beiträge

An deutschen Bahnhöfen können die Besucher ab sofort für 30 Minuten pro Tag kostenlos das dortige WLAN der Telekom nutzen. Danach wird der Kunde automatisch ausgeloggt. Die weitere Nutzung ist kostenpflichtig. Ein Tagespass kostet beispielsweise 4,95 Euro.

"Wir wollen den Aufenthalt im Bahnhof für unsere Kunden noch attraktiver machen. Die kostenlose WLAN-Nutzung ermöglicht es, während der Zeit am Bahnhof zum Beispiel Smartphone oder Tablet mit der Cloud zu synchronisieren", sagt André Zeug, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG laut einer Mitteilung der Deutschen Bahn.

In den vergangenen Jahren sei die Nutzung der WLAN-HotSpots an Bahnhöfen um durchschnittlich 20 Prozent angestiegen. Im vorigen Jahr wurden 75 Bahnhöfe mit Hotspots der Telekom versehen. Insgesamt haben nun 105 Bahnhöfe einen drahtlosen Zugang zum Internet.

Damit der Bahnhofsbesucher ins WLAN kommt, lässt er sich die verfügbaren Netzwerke anzeigen und verbindet sich mit "Telekom". Dann startet er einen Webbrowser und gibt einen beliebigen URL ein, danach erscheint das Hotspot-Portal des WLAN-Bahnhofs. Dort gibt der Nutzer seine Handyrufnummer ein, damit er einen Zugangscode per SMS zugeschickt bekommt, den er in das Formular auf dem Portal eingibt.

Neben den Hotspots an den Bahnhöfen gibt es auch auf einigen ICE-Strecken der Bahn WLAN in den Zügen. Im Juni hat die Bahn bekannt gegeben, bis Anfang 2014 das 5200 Kilometer lange ICE-Netz zu 98 Prozent mit WLAN abzudecken. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige