Kratzer ärgern iPod-nano-Nutzer

Besonders der schicke schwarze iPod nano sei extrem anfällig für Kratzer, berichten Forumsteilnehmer in Apple-Diskussionsgruppen übereinstimmend. Kritik übt man auch an dem sehr fragilen Farbdisplay.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 934 Beiträge
Von
  • Carsten Meyer

Das Problem trifft offensichtlich nicht nur Besitzer dunkler Autos: Besonders der schicke schwarze iPod nano sei extrem anfällig für Kratzer, berichten Forumsteilnehmer in Apple-Diskussionsgruppen übereinstimmend. Schon das Reiben an einer Jeans oder das kurzzeitige Tragen in einer ansonsten leeren Hosentasche könne das hochglänzende Polycarbonat-Gehäuseoberteil so verunzieren, dass man auf dem kleinen Display kaum mehr etwas erkennt. Ohnehin sei das Display sehr druckempfindlich und breche leicht. Als Abhilfe empfielt man, zumal eine Stellungnahme von Apple noch aussteht, den nano niemals ohne Überzieher in die Tasche zu stecken; leichte Kratzer können mit einer Handy-Display-Polierpaste oder Autopolitur entfernt werden. Einige Forumsteilnehmer haben mit selbstklebenden Schutzfolien, wie sie beispielsweise für PDA-Displays angeboten werden, gute Erfahrungen gemacht. (cm)