Menü

Krypto-Messenger Telegram: Eine Million US-Dollar für Bot-Entwicklung

Telegram-Gründer Pavel Durov will insgesamt eine Million US-Dollar zur Verfügung stellen, um die Entwicklung von Chatbots für den Krypto-Messenger zu belohnen. Die Summe soll aufgeteilt und für schnelle, praktische Helferprogramme vergeben werden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge
Messaging-Dienst Telegram

(Bild: dpa, Armin Weigel/Archiv)

Die Macher des Krypto-Messengers Telegram wollen insgesamt eine Million US-Dollar an Entwickler von Bots für ihren Dienst ausschütten. Das teilte das Unternehmen in einem Blogpost mit. Die Summe soll demnach aufgeteilt werden: Wer die zugehörige API verwende, um einen solchen Bot für Telegram zu entwickeln, könne 25.000 US-Dollar und mehr bekommen. Wichtig sei lediglich, dass der Bot wirklich schnell sei und zumindest "für einige Nutzer hilfreich" wäre. Außerdem wäre es von Vorteil, wenn der Bot "inline" funktioniere, also direkt aus beliebigen Chats angesprochen werden kann.

Bots für Messenger könnten das schon in naher Zukunft enorm an Bedeutung gewinnen. Sie sollen die Dienste intelligent machen und den Nutzern an einem Ort gesammelt Funktionen anbieten, die sie sonst an verschiedenen Stellen suchen müssten. Erst vergangene Woche hatte Facebook angekündigt, dass nun jedes Unternehmen derartige Bots für den Facebook Messenger bauen kann. In diesem Rennen um die Nutzer und Anbieter will Telegram nun also nicht zurückfallen. (mho)

Anzeige
Anzeige