Krypto-Messenger Threema ergänzt Sprachnachrichten

Die Kommunikations-App mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erlaubt jetzt den Austausch von Sprachnachrichten. Das Update bringt weitere Verbesserungen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 69 Beiträge
Von
  • Leo Becker

Neuerungen bei Threema: Sprachnachrichten und Gruppenverwaltung

(Bild: Entwickler)

Threema verschickt nun Sprachnachrichten. Die Funktion ist in der neuen iOS-Version 1.9 sowie Android-App 1.60 integriert – Android-Nutzer müssen dafür noch ein separates Plugin installieren.

Das Update des Krypto-Messengers bringt weitere Neuerungen: Zu Gruppenunterhaltungen lassen sich nachträglich Nutzer hinzufügen.

In der iOS-App kann man Links durch längeres Gedrückthalten aus einer Unterhaltung kopieren und die In-App-Vorschau zu neuen Nachrichten führt zur jeweiligen Konversation. Für beide Betriebssysteme verspricht der Entwickler außerdem Detailverbesserungen und Fehlerbehebungen.

Die iOS-App kostet 1,80 Euro und läuft ab iOS 5.1.1, der Preis der Android-App beträgt 1,60 Euro – sie setzt mindestens Android 4.0 voraus. Eine Windows-Phone-Version von Threema ist in Arbeit. (lbe)