Krypto-Messenger Threema mit Umfragefunktion

Der verschlüsselte Messenger erlaubt in der neuen Version 2.1 ein schnelles Abstimmen innerhalb von Gruppen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 144 Beiträge
Apps

Threema konkurriert unter anderem mit WhatsApp und Facebook Messenger.

(Bild: dpa, Oliver Berg)

Von
  • Ben Schwan

Die Schweizer Threema GmbH hat ihrem gleichnamigen Ende-zu-Ende-verschlüsselten Messenger für iOS, Android und Windows Phone wieder eine neue Funktion verpasst: Die App erlaubt nun auch das Anlegen von Umfragen. Damit sollen in Gruppendiskussionen etwa Terminabstimmungen vereinfacht werden. Die jeweiligen Antworten der Umfrageteilnehmer können ausgewertet werden, außerdem sind auch Mehrfachantworten möglich. Zudem kann eingestellt werden, ob Zwischenresultate angezeigt werden sollen, was Abstimmungen neutraler machen soll.

Neu in Threema 2.1 ist unter iOS außerdem die Möglichkeit, Benachrichtigungen in Gruppenchats endlich auch abzuschalten. Die Android-App soll zudem "viele Fehlerbehebungen und Verbesserungen" enthalten, die der Hersteller nicht näher ausführt.

Threema kostet knapp 2 Euro und erfordert unter iOS mindestens Version 5.1.1 des Betriebssystems. Für das iPad ist die App noch nicht angepasst. Unter Android muss es mindestens Android 4.0 sein. (mit Material von dpa) / (bsc)