Menü
CES

Künftige Smartphone-GPUs PowerVR Series 6XT enthüllt

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von

Imagination Technologies hat die GPU-Familie PowerVR Series 6XT vorgestellt, die für SoC-Kombiprozessoren von leistungsfähigen Smartphones und Tablets gedacht ist. Die Rogue-GPUs GX6240/6250 (2 Rechengruppen), GX6450 (4 Rechengruppen) und GX6650 (6 Rechengruppen) unterstützen allesamt die Mobil-3D-Schnittstelle OpenGL ES 3.0 und können anspruchsvolle 3D-Grafik darstellen.

Die Architektur der neuen GPU-Familie PowerVR Series 6XT.

(Bild: Imagination Technologies)

Im Vergleich zur herkömmlichen PowerVR Series 6 sollen die XT-GPUs einzelne Shader-Blöcke im Betrieb komplett abschalten können und sparsamer sein. Überdies behauptet Imagination, dass Series-6XT-GPUs bis zu 50 Prozent schneller arbeiten als vergleichbare Series-6-Einheiten und ein verbessertes Scheduling bieten, um Ressourcen effizienter zu verwalten. Außerdem unterstützen die neuen GPUs – wie auch Nvidias Tegra K1 – die ASTC-Texturkompression (Adaptive Scalable Texture Compression). Wann die Grafikeinheiten tatsächlich in Produkten auftauchen, ist unklar – vor 2015 ist wahrscheinlich nicht mit ihnen zu rechnen. Lizenzierbar sind sie ab sofort. (mfi)