zurück zum Artikel

Künftiges Init-System der Linux-Distribution Debian: Zwischen Patt und allgemeiner Abstimmung Update

In den Diskussionen über das zukünftige Standard-Init-System von Debian [1] haben jetzt alle Mitglieder des Debian Technical Committee [2] öffentlich Stellung bezogen. Unter den Debian-Entwicklern herrscht Einigkeit, das alte Sysvinit durch ein moderneres Init-System abzulösen; diskutiert wird, ob das für Ubuntu entwickelte Upstart oder der im Fedora-Umfeld entstandene Systemd eingesetzt werden sollen.

Eine offizielle Entscheidung hat das technische Komitee der Linux-Distribution noch nicht getroffen. Nach derzeitigem Stand der Diskussion könnte es zu einer Pattsituation kommen, bei der der Vorsitzende das letzte Wort hätte. Doch selbst eine Festlegung auf ein Init-System bedeutet möglicherweise kein Ende der Debatte: Ein Debian-Entwickler erwägt bereits, eine Abstimmung unter allen Entwicklern herbeizuführen.

Recht klar für Systemd votiert haben das Technical-Committee-Mitglied Russ Allbery [3], der Vorsitzende Bdale Garbee [4] und Neumitglied Keith Packard [5]. Für Systemd ausgesprochen hat sich auch Don Armstrong [6], allerdings nicht so deutlich. Klar hinter Upstart stehen Ian Jackson, [7] Steve Langasek [8] und Colin Watson [9] – die beiden Letztgenannten arbeiten bei Ubuntu-Sponsor und Upstart-Entwickler Canonical. Auch Andreas Barth [10] tendiert zu Upstart, aber weniger deutlich. Damit steht es derzeit vier zu vier; sollte dieses Patt in der offiziellen Abstimmung des CTTE bestehen bleiben, muss der CTTE-Vorsitzende entscheiden.

[Update 21.1., 18:30] Eine Seite in Debians Debatten-System [11] fasst die Argumente für und gegen Systemd, Upstart, das alte Sysvinit und einige andere Optionen zusammen. (Danke an Hendrik Weimer für den Hinweis.)

In den Dezember [12]- und Januar [13]-Archiven der CTTE-Mailingliste [14] finden sich zahlreiche Beiträge, in die Mitglieder des Debian Technical Committee zusammen mit anderen über das Für und Wider der verschiedenen Init-Systeme diskutieren. Neben den Statements der Mitglieder des Gremiums findet sich dort unter anderem auch eine Mail von Noa Resare [15], der sich im Namen des Musik-Dienstes Spotify für Systemd ausgesprochen hat.

In einer anderen Mail berichtet Ian Jackson [16] von einem kürzlich abgehaltenen IRC-Meeting des Technical Committee [17]. Dessen Mitglieder seien sich demnach einig, dass in der kommenden Debian-Version 8 (Jessie) SysV-Scripte zum Start von Diensten Pflicht bleiben. Zudem dürfe Software, die nicht zum Init-System gehört, kein bestimmtes Init-System voraussetzen – das könnte den Betreuern der Gnome-Pakete das Leben erschweren, denn der Desktop erwartet mehr und mehr Teile von Systemd. Jackson erwähnt einige weitere Fragen, die es vor einer Abstimmung über das Standard-Init-System noch zu klären gäbe.

Debian-Entwickler Guillem Jover zeigte sich indes unzufrieden: Es sei nicht angebracht, dass eine kleine Gruppe von Entwicklern eine Entscheidung treffe, die für das Debian-Projekt derart weitreichende Bedeutung habe. Er präsentierte den Antragsentwurf [18] für eine "General Resolution" [19]. Sollte dieser Antrag akzeptiert werden, dürfen alle Debian-Entwickler über das zukünftige Standard-Init-System abstimmen. (thl [20])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2088684

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/Debian-erwaegt-Umstieg-auf-Systemd-oder-Upstart-2035274.html
[2] http://www.debian.org/devel/tech-ctte
[3] https://lists.debian.org/debian-ctte/2013/12/msg00234.html
[4] https://lists.debian.org/debian-ctte/2014/01/msg00067.html
[5] https://lists.debian.org/debian-ctte/2014/01/msg00261.html
[6] https://lists.debian.org/debian-ctte/2014/01/msg00310.html
[7] https://lists.debian.org/debian-ctte/2013/12/msg00182.html
[8] http://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=727708#165
[9] https://lists.debian.org/debian-ctte/2013/12/msg00296.html
[10] https://lists.debian.org/debian-ctte/2014/01/msg00358.html
[11] https://wiki.debian.org/Debate/initsystem/
[12] https://lists.debian.org/debian-ctte/2013/12/threads.html
[13] https://lists.debian.org/debian-ctte/2014/01/threads.html
[14] https://lists.debian.org/debian-ctte/
[15] https://lists.debian.org/debian-ctte/2014/01/msg00287.html
[16] https://lists.debian.org/debian-ctte/2014/01/msg00262.html
[17] http://meetbot.debian.net/debian-ctte/2014/debian-ctte.2014-01-16-17.58.log.html
[18] https://lists.debian.org/debian-project/2014/01/msg00070.html
[19] http://www.debian.org/vote/
[20] mailto:thl@ct.de