Menü
Technology Review

Künstliche Haare aus dem 3D-Drucker

Mit einer neuen Software lassen sich komplexe Strukturen für den 3D-Druck vergleichsweise einfach aufbereiten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
3D-Drucker kreieren künstliche Haare

3D-Druckverfahren können mittlerweile viel, doch Haare, Bürsten oder Borsten stellen für die Technik bislang ein Problem dar – zu fein sind solche Strukturen, als dass sie sich mit herkömmliche Software mit vertretbarem Aufwand gestalten und dann ausdrucken ließen. Ein Team am Media Lab des MIT um den Media-Arts-Masterstudenten Jifei Ou hat deshalb nun eine neue Designumgebung namens Cilllia entwickelt, die spezifisch auf das Erstellen solcher Elemente abgestellt ist, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("Eine Software für alle Felle").

Die Software fragt dazu verschiedene Werte wie Haardicke, Haardichte, Ausrichtung und Höhe ab und baut daraus dann passende Büschel mit Tausenden von Einzelstrukturen zusammen. Ein langwieriger händischer Aufbau in CAD-Programmen ist nicht mehr notwendig; ein stundenlanges Rendering entfällt, um aus der grafischen Darstellung nutzbare Druckdaten zu erstellen.

Mit einem konventionellen 3D-Drucker ist dann der Druck möglich – je nach Düsenaufsatz mit einer Strukturbreite von nur 50 Mikrometern. Im Versuch druckte das Team um Jifei Ou unter anderem eine Kaninchenfigur mit Fell sowie kleine Bürsten. Gefertigt wurden aber auch schon Klettverschlussstrukturen. Cilllia erlaube es, das volle Potenzial der 3D-Druck-Technik zu nutzen, glaubt Ou. Externe Designer interessieren sich für die Software bereits.

Bei der Entwicklung von Cilllia nutzten die MIT-Media-Lab-Forscher unter anderem Photoshop zur Erstellung von Farbkarten, die die Struktur von Haaren repräsentieren. Anfängliche Probleme, Haare auf runde Oberflächen zu Drucken, wurden mit einem eigens entwickelten Algorithmus gelöst. Interaktive Alltagsobjekte lassen sich so auch herstellen, meinen die Wissenschaftler.

Mehr dazu bei Technology Review Online:

(bsc)

Anzeige
Anzeige