Menü

Kundenanfragen überlasteten VoIP bei 1&1 [Update]

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 162 Beiträge
Von

Nachdem 1&1 die Störung des VoIP-Betriebs gegen Abend offenbar in den Griff bekam, hat das Unternehmen nun die Ursache mitgeteilt. Es habe ein "lastbedingtes Netzwerkproblem" gegeben, heißt es in einer Stellungnahme, die heise online vorliegt. Aufgrund zahlreicher Kundenanfragen dazu auf www.1und1.de respektive dem zugehörigen Control-Center sei es zusätzlich zu Überlastungen der Webserver gekommen.

Abhilfe brachten Eingriffe in die Traffic-Lastverteilung. In den kommenden Tagen will der Provider zusätzliche Reserven für das Telefonie-System bereitstellen. 1&1 entschuldigt sich außerdem bei seinen Kunden für die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten. (anw)