Menü

Kurz informiert: Bluetooth, Toyotas Woven City, Ryzen 4000, Impossible Pork

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Die für die Weiterentwicklung von Bluetooth zuständige Special Interest Group Bluetooth SIG nutzte den Rahmen der CES, um "LE Audio" anzukündigen, und damit den Audio-Bereich ihres Funkprotokolls komplett umzukrempeln. So seien die mit dem neuen Set von Spezifikationen eingeführten Technologien nach Angaben der Gruppe so weitreichend, dass sie "die nächsten 20 Jahre Audio-Innovationen ermöglichen". Im Zentrum von LE Audio steht ein neuer Codec namens LC3, der unterschiedlichste Sampling- und Datenraten unterstützt und sich so auf die jeweiligen Einsatzgebiete besser anpassen lässt. Die SIG schätzt, dass erste Geräte mit LE Audio in ein bis zwei Jahren erhältlich sein werden.

Der japanische Autohersteller Toyota will die Mobilitätsforschung mit einem massiven Infrastrukturprojekt voranbringen: Auf einem knapp einen Quadratkilometer großen Gelände einer ehemaligen Toyota-Fabrik will der Konzern eine vernetzte Kleinstadt bauen, in der neue Technologien unter Realbedingungen ausprobiert werden können. Die vollständig vernetzte Infrastruktur soll ihre Energie überwiegend aus Wasserstoff-Brennstoffzellen ziehen. Als "lebendes Labor" sollen in der Woven City am Fuße des Fuji Menschen ganz normal leben und arbeiten.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

mehr anzeigen

AMD hat auf der CES die nächste Generation seiner Ryzen-Prozessoren für Notebooks enthüllt. Es gibt sie in zwei Varianten: Ryzen-4000U-Modelle sind für das Gros an Notebook-Größen und Bauformen gedacht, während Ryzen-4000H-Modelle für besonders leistungsstarke Gaming-Notebooks gedacht sind. Im Laufe des Jahres sollen über 100 Notebooks mit Ryzen-4000-Prozessoren erscheinen. Die jüngst auf der CES vorgestellten Notebooks von Acer, Asus, Dell und Lenovo sind also nur die erste Welle.

Nachdem der Nahrungsproduzent Impossible Foods auf der CES vor zwei Jahren eine überarbeitete Version seines Rindfleisch-Imitats vorgestellt hat, folgte dieses Jahr Impossible Pork: es sieht aus wie Schweinehack, verhält sich bei der Verarbeitung so, schmeckt und riecht so und enthält dieselben Nährstoffe, ist jedoch rein pflanzlich und somit auch frei von Hormonen und Antibiotika.

(igr)